Turnier Kreismeisterschaft 20./21.9.2019

Drucken

2. Platz U-16-Cup Team RV Rinkerode/RV Albersloh

4. Platz in der Mannschaftskür

7. Platz in der Gesamtwertung

Am vergangenen Wochenende wurden die alljährlichen Kreismeisterschaften des KRV Warendorf in Ostenfelde-Vornholz ausgetragen. Auch in diesem Jahr war der RV Rinkerode dabei jeweils mit einer Mannschaft im U16-Cup und in der Mannschaftskreismeisterschaft vertreten.

Im U16-Cup, einem Mannschaftswettbewerb ausgetragen auf E-Niveau, konnte sich die gemischte Mannschaft RV Rinkerode/RV Albersloh, vorgestellt durch Verena Beckamp, einen tollen Silberrang sichern. Für die Mannschaft ritten: Ronja Balder mit Dornfelder (RV Albersloh), Theresa Koch mit Nesquik (RV Rinkerode), Hannah Wirth mit Monique (RV Rinkerode) und Melissa Hornert mit Britania (ebenfalls RV Rinkerode).

Auch in den Einzelwertungen waren die Teamreiterinnen hoch erfolgreich vertreten. So platzierte sich Theresa Koch an vierter Stelle in der Gesamtwertung, vor Hannah Wirth auf Rang sechs und Melissa Hornert auf Rang siebzehn. Theresa Koch sicherte sich außerdem den dritten Platz in der Teilprüfung Dressur (WN 7,7) und den neunten Platz in der Teilprüfung Springen (WN 7,3). Hannah Wirth freute sich über Rang acht in der Dressur (WN 7,2) und Rang fünf im Springen (WN 7,6). Außerdem rangierte Melissa Hornert in Teilprüfung Dressur an neunter Stelle (WN 7,1).

In der großen Kreismeisterschaft platzierte sich die Mannschaft des RVR an siebter Stelle in der Gesamtwertung. Vorgestellt wurde das Team durch Mannschaftstrainerin Andrea Niebling. Für die Mannschaft ritten: Johanna Kimmina mit Dollipop, Lisanne Schlieper mit La Diablesse, Nicole Lechtermann mit Carl und Layla Ask, Franziska Gemmeke mit Exquidu, Luca Marie Peveling mit Light Lizzard, Hannah Luisa Richter mit Campino und Cera, Verena Beckamp mit Raffinja, Katja Dallinger mit Ray of Hope, Celine Nees mit Pia und Mia Scheffer mit Lady Weinberg.

In der Teilprüfung Mannschaftskür freuten sich die Kürreiterinnen Johanna Kimmina, Franziska Gemmeke, Luca Marie Peveling und Hannah Luisa Richter über einen tollen vierten Platz.

Auch in den Einzelwertungen reihten sich zahlreiche RVR-Aktive in die Liste der platzierten Teilnehmer ein: Hannah Luisa Richter siegte mit Cera in einer Stilspringprüfung der Kl. L mit Stechen (WN 8,2 im Umlauf). Nicole Lechtermann folgte ihr mit Layla Ask auf Rang sechs (WN 8,5 im Umlauf), vor Lea Scheffer mit Adi auf Rang zehn. Mit einem vierten Platz in einer weiteren Springprüfung der Kl. L sicherte sich Nicole Lechtermann außerdem den dritten Platz im U25 Championat Springen. Lea Scheffer durfte sich mit Adi außerdem über einen dritten Platz in der Stilspringprüfung der Kl. A* freuen (WN 7,5). Carina Schlering ging mit Rakito ebenfalls in dieser Prüfung an den Start und rangierte an fünfter Stelle (WN 7,4). Für das erfolgreiche Paar gab es außerdem einen vierten Platz in einer Springprüfung der Kl. A**. Auf dem Dressurviereck vertrat Verena Beckamp die Farben des RVR und platzierte sich mit Raffinja an achter Stelle in der Dressurprüfung der Kl. L (WN 6,8).

Anna Vogt stellte ihre Youngster Katosca und Colesta in der Springpferdeprüfung der Kl. A* vor und sicherte sich mit beiden Pferden den achten Platz (WN jeweils 7,4).

In Münster-Sprakel freute sich derweil Esther Lükens mit Aquarelle über einen achten Platz in der Springpferdeprüfung der Kl. A (WN 7,5).

 

Siegerin des Junior Pott's-Pokal ist Theresa Koch

Der Junior Pott's-Pokal richtet sich an junge VielseitigkeitsreiterInnen und besteht aus insgesamt sechs Wertungsprüfungen, die an verschiedenen Turnieren im Kreis Warendorf stattfinden. Vier der Prüfungen bestehen aus einem Geländereiter-Wettbewerb, die zwei weiteren Prüfungen werden als Kombinierter Wettbewerb, bestehend aus Dressurprüfung, Geländeritt und Springwettbewerb, ausgeschrieben. Von Februar bis August konnten die ReiterInnen an den einzelnen Wertungsprüfungen teilnehmen und Punkte sammeln. Am Ende siegt dann der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl.

Das schaffte dieses Jahr mit großem Vorsprung Theresa Koch aus Rinkerode mit ihrem Pony Nesquick. Durch drei Einzelsiege und weiteren Platzierungen im vorderen Bereich erreichte Koch im Endergebnis 140 Punkte und damit den ersten Platz in der Gesamtwertung. Melissa Hornert und ihr Pony Britannia nahmen ebenfalls an der Wertungsprüfung teil und konnten sich auf dem fünften Rang platzieren. Beide Reiterinnen bekommen als Belohnung für ihren tollen Erfolg neben den weiteren Platzierten an zweiter (Charlotte Winkelkötter, , Ostenfelde Beelen), an dritter Stelle (Annemarie Imholt, Ostbevern und Anna Große Hokamp Westbevern) einen zweitägigen Lehrgang bei der Landestrainerin der Vielseitigkeitsreiter Jutta Briel gesponsert.

Die Ehrung fand in Verbindung mit den Kreismeisterschaften in Ostenfelde-Vornholz statt.