Fuchsjagd 2019

Drucken

Der Vorstand freut sich über vier neue Fuchsmajore beim RVR

 

 

Auf den Pferden von links nach rechts:

Fuchsmajor Reit- und Fahrverein Rinkerode 2019: Anna Vogt
Großpferde Jugendliche: Celine Nees
Ponys: Annika Bullerman
Gäste: Julia Balder

Bei herbstlichem Wetter, ein Gemisch aus etwas Regen und Sonne und angenehmen Temperaturen fand an diesem Samstag, 28.09.2019 die traditionelle RVR-Fuchsjagd statt. Zahlreiche Reiterinnen und Reiter aus Rinkerode und der Umgebung waren dem Ruf des RVR gefolgt und versammelten sich schon am frühen Morgen an der Reitanlage. Nach einem gemeinsamen Frühstück der amtierenden Fuchsmajore Birgit Hippler und Anna Arden brachen die Reiterinnen und Reiter zu ihrem herbstlichen Ausritt auf.

Die Schlachtenbummler begleiteten den Ausritt auf einem Planwagen.

Die einzelnen Stopps:

- Reithalle Rinkerode

- Familie Sasse-Rotert

- Familie Schulze Füchtling

- Familie Dartmann

- Familie Zobel

- Familie Höckesfeld

- Erbsensuppeessen auf dem Hof Lackenberg

- Familie Leismann

- Familie Kneilmann

- Familie Voss

- Familie Ueding

- Familie Lechtermann

- Reithalle Rinkerode

Beim anschließenden Fuchsschwanzgreifen an der Vereinsanlage wurden in diesem Jahr vier Fuchsmajore ausgeritten.

Bei den heimischen Reiterinnen und Reitern sicherte sich Anna Vogt den Titel als Fuchsmajorin.

Bei den Ponys heißt die neue Fuchsmajorin Annika Bullermann und bei den Jugendlichen auf Großpferden Celine Nees.

Neue Fuchsmajorin der Gäste ist Julia Balder.

 

Nach der Fuchsjagd trafen sich die Reiterinnen und Reiter, Schlachtenbummler und zahlreiche Gäste zum Herbstball im Rinkeroder Hof wieder. Hier fand zunächst die offizielle Ehrung der neuen Fuchsmajore statt, bevor gemeinsam bis in den frühen Morgen gefeiert wurde.