Neue Fuchsmajore in Rinkerode ermittelt

Neue Fuchsmajore in Rinkerode ermittelt

Begonnen hatte das Ereignis am Samstagmorgen an der Reithalle. Hier hatten die ehemaligen Fuchsmajore Birgit Hippler und Anna Arden zum Frühstück eingeladen. Anschließend bliesen die Jagdhornbläser zum Anritt und mit knapp 30 Reiter und Reiterinnen ging es unter der Führung des Masters Alois Lackenberg in die Davert. Nach mehreren Stopps kam es gegen 13:00 Uhr auf dem Hof Lackenberg zu einer längeren Mittagspause, in der Teilnehmer, Schlachtenbummler und Gäste sich mit einer leckeren Erbsensuppe vom Restaurant „Vier Jahreszeiten“ stärken konnten. Gut gesättigt ging der Ausritt danach weiter, an verschiedenen Stationen haltend, schließlich wieder zurück Richtung Reithalle. Dort kam es gegen 16:15 Uhr dann zum  Austragen der neuen Fuchsmajore. Am Ende standen vier Amazonen fest, die sich die neuen Titel erkämpft hatten. Der Vorsitzende Franz Gemmeke gratulierte der Ponyfuchsmajorin Annika Bullermann und der Fuchsmajorin der Jugendlichen Celine Nees. Als Gastfuchsmajorin setzte sich Julia Balder vom Nachbarreitverein Albersloh durch. Die neue Fuchsmajorin bei den Erwachsenen wurde Anna Vogt. Nach Ehrung durch den Vorsitzenden und dem Anstecken der traditionellen Brüche ging es unter Applaus auf zur Abschlussrunde im Galopp.

Gefeiert wurde am Abend dann im Rinkeroder Hof, den der Jugendvorstand entsprechend geschmückt und vorbereitet hatte.  

Nächste Termine