Theresa Koch qualifiziert sich für die Goldene Schärpe 2020

Theresa Koch qualifiziert sich für die Goldene Schärpe 2020

Bei den Sendenhorster Reitertagen vom 04.-06.09.2020 gab es viele Erfolge für den RV Rinkerode. Den Start machte Mika-Sofie Richter mit ihrem Pony Milano. In der E-Dressur kamen sie auf den fünften Rang (WN 7,0). Den vierten Platz in der Dressurreiterprüfung der Klasse E machte Hannah Wirth auf Monique, während sie im E-Stilspringen auf den elften Platz (WN 7,1) kam. Mit Mic Mac D auf den elften Rang (WN 7,1) kam Charlotte Moddemann im Stil-A*- Springen. Sehr erfolgreich unterwegs war auch Celine Nees auf Pia. Die beiden holten sich gleich drei vordere Platzierungen. Im A-Stilspringen und der Wertnote 7,9 wurden sie dritte, im  A*-Zeitspringen zweite. Das L-Stilspringen schlossen sie mit der Wertnote 7,7 ebenfalls mit dem dritten Rang ab. Anja Lechtermann kam mit Cera WS in der A**-Springpferdeprüfung auf den achten Platz (WN 7,7). Helena Rehbaum wurde mit Charly Lo im Stil-L-Springen sechste (WN 7,6). In der Springpferdeprüfung der Klasse-L (WN 7,7) wie auch im  Stil-L- Springen (WN 7,3) kam Katja Dallinga mit Ray of Hope an sechster Stelle.

In Rhede-Krommert fand am vergangenen Wochenende (05.-06.09.2020) die Sichtung zur Goldenen Schärpe auf E-Niveau, der Vielseitigkeitsreiter statt. Theresa Koch nahm mit Vive being B im Zusammenschluss mit der Mannschaft des KRV Warendorf daran teil. Mit der Mannschaft kam sie auf den dritten Rang. In der Einzelwertung konnte sie den sechsten Platz belegen. Dabei erreichte sie in den Teilprüfungen Vormustern (WN 9,0) und  Gelände (WN 7,8) jeweils den vierten Rang. Koch konnte sich damit als Einzelreiterin für die Goldene Schärpe 2020 qualifizieren.

 

Nächste Termine